Newsletteranmeldung Abonniere unseren kostenlosen Newsletter, verpasse keine Neuigkeit oder Aktion mehr vom Nature-for-You.de und erhalte 5 % Rabatt* auf Deinen nächsten Einkauf. * Der Gutschein-Code wird Dir nach der Anmeldung zugesendet.

  Neukunden Rabatt Code: Neu2021

  Kostenloser Versand ab 49,99 €

  Sicher einkaufen dank SSL

  Klimaschutz mit Yook

Anleitung zum Räuchern mit Räucherstäbchen:

Anleitung zum Räuchern mit Räucherstäbchen:

 

Räucherstäbchen gibt es in den verschiedensten Ausführungen:

Mit und ohne Bambusstab, in verschiedensten Stärken bis 7mm.

 

Räuchern in einer Schale mit Sand:

  • Lieblingsschale mit Sand füllen

  • Ende des Stäbchens in den Sand stecken

  • Auf festen Halt achten

  • Asche fällt immer in den Sand

  • Reinigung mit einem feinen Küchensieb

  • Optisch ergänzbar mit Muscheln oder Steinen

 

Räuchern mit einem Räucherstäbchenhalter:

  • Räucherstäbchen in die vorgegebene Öffnung stecken

  • Hier muss die korrekte Dicke beachtet werden

  • Halter sind verschiedensten Formen und Farben erhältlich

 

Für alle Räucherarten gilt:

ACHTUNG!

Räucherstäbchen sind brennende Gegenstände.

Nicht unbeaufsichtigt lassen.

BRANDGEFAHR!

 

Auf was solltest Du beim Räuchern achten?

 

  1. Weniger ist mehr

    Beginne mit einfachen Dingen wie Räucherstäbchen, Räucherwerk oder Weihrauch. Viel kannst Du nicht verkehrt machen – außer dass Du den Duft vielleicht nicht magst. Aber dagegen hilft Lüften.

  2. Setze auf Qualität

    Qualität ist entscheidend. Einfaches industriell gefertigtes ist oft mit künstlichen Ölen versetzt und riechen schon vor dem Räuchern sehr stark. Die meisten hochwertigen Räucherstäbchen duften erst richtig beim abbrennen.

    Wir bei Nature-for-you.de achten stets auf hochwertige Räucherstäbchen.

 

Indische Räucherstäbchen haben einen intzensiveren Duft und sind eher für große Räume oder offene Gebäude gedacht. Empfehlenswert für den Heimbereich sind japanische Räucherstäbchen. Sie sind meist hochwertig, aus natürlichen Zutaten und fein in der Duft- und Rauchentfaltung.

 

Wer besonders herbe oder ruchige Düfte mag, ist mit tibetischen oder nepalesischen Räucherstäbchen gut bedient.

 

Was mag ich eigentlich?

Zuerst einmal solltest Du Dir darüber im Klaren sein, welche Duftart Du magst und wie stark der Duft sein soll. Ob Du lieber Räucherwerk räuchern möchtest oder doch lieber Räucherstäbchen.

Bei Räucherwerk empfehlen wir Dir den Einstieg mit einfachen Harzen und Balsamen, da diese weniger hitzeempfindlich und leichter zu verräuchern sind.

 

Räucherstäbchen reichen im Normalfall aus und statt einem richtigen Halter geht zumindest zum Anfang auch eine einfache Schale mit etwas Sand, in die man das Räucherstäbchen steckt.

 

Wenn Du nur mit Räucherwerk räuchern möchtest, benötigst Du eine Schale, Räucherkohle, evtl. eine Räucherzange und etwas Räuchersand.

Den Räuchersand gibst Du in die Schale, zündest die Räucherkohle an und bringst diese zum Glühen. Die meisten Räucherkohlen sind mit Selbstanzünder benetzt. Du brauchst diese Räucherkohlen nur anzünden und hochkant in die Schale stellen, damit sie durchglühen.

Bitte nur im Freien oder bei offenem Fenster „anräuchern“. Es kann zu starker Rauchentwicklung kommen.

Lege dann die Kohle auf den Sand und etwas Sand darüber, damit die Hitze nicht zu stark wird. Jetzt legst Du das Räucherwerk oben drauf und der Duft entfaltet sich.

 

SICHERHEIT:

Beim Räuchern entsteht immer Hitze.

Daher lass das Räucherwerk nie unbeaufsichtigt.

VORSICHT BRANDGEFAHR !

Bitte verwende nur hitzebeständige Schalen oder Räucherstövchen.

Stell diese auch nur auf hitzebeständige Unterlagen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.